Risikoklassen

Zur Bestimmung der Risikoklassen siehe Unterseite „Portfolioselektion“ oder www.behavioral-finance.de.[2] 0%, 25%, 50% und 75% Cash in der ersten Zeile der Tabelle stehen für die Kombinationen des jeweiligen Portfolios mit dem entsprechenden Anteil „Cash“.[3]
 0% Cash25% Cash50% Cash75% Cash
Risiko-Klasse:
WMP Basis5443
WMP Basis Trend4443
WMP Basis Income4443
WMP S5443
WMP S ex Bonds6544
WMP S "Stars"5443
ESG ETF5543
ESG ETF Trend4443
Islamic ETF6643
Alternatives ETF6643
Equity Income (DW) ETF6544
Deutsche Aktien ESG6654
Infrastructure ESG6543
Real Estate ESG6654
Global Equities ESG6654
Global Equities ESG S7654
[1] Mit Hilfe von Portfolioselektion bzw. www.behavioral-finance.de bestimmt man die passende Risikoklasse, die bei Fonds nach dem Key Investor Information Document KID bzw. KIID-Klasse oder SRRI (Synthetic Risk and Reward Indicator) genannt wird. Unsere Risikoklasse bestimmt sich konservativ aus dem Mittelwert der KIID-Klasse und der höchsten 5-Jahres KIID-Kategorie seit 2008, die mindestens gleich hoch liegt, meistens jedoch höher ist (siehe Dokument „Rückrechnungen“).