Investmentphilosophie

Die meisten Portfoliomanager verwenden Prognosen, arbeiten aber nicht vollkommen systematisch. Auch die meisten regelbasierten (meist quantitativen) Portfoliomanager nutzen Prognosen, allerdings legen sie ihre Regeln nicht offen (Black Box). Diversifikator arbeitet voll systematisch und transparent, aber ohne Prognosen und sogar ohne Optimierungen. Wir nennen unseren Ansatz RETRO. Das steht für regelbasiert, evidenzbasiert, transparent, robust und optimierungsfrei. Die Portfolios werden anhand von wenigen möglichst einfachen Regeln gebildet. Daher bezeichnen wir sie auch als „most passive“.
Wenn man nicht – wie wir – an die Überlegenheit unseres Ansatzes glaubt, kann eine Diversifikation über die drei Investmentphilosophien sinnvoll sein.[1]
Diskretionär
diskretionaer_hellblau_transparent
Quantitativ
quant_hellblau_transparent
RETRO
retro_hellblau_transparent
[1] Siehe Söhnholz, D.: Systematisierung und Diversifikation von Investmentphilosophien, in Absolut Report Nr. 6, 2013