Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

Rückrechnungen

2) Warum nutzt Diversifikator nicht die „offizielle“ KIID-Risikoklassifikation für seine Portfolios?

Eine KIID-Risikokategorie wird normalerweise auf Basis der Volatilitäten der letzten fünf Jahre bestimmt. Um für möglichst viele (auch neue) Portfolios vergleichbare Kennzahlen zu erhalten, nutzen wir die 3 Jahresvolatilität, die ab Anfang 2021 aufgrund der Marktkrise 2020 eine gute Risikoeinschätzung ermöglicht.