Antworten auf häufige Fragen (FAQ)

Allokationen

7) Warum bietet Diversifikator ein islamisches Portfolio an?

Islamische Portfolios sind für uns zunächst verantwortungsvolle Portfolios. Die beiden selektierten ETFs basieren auf Islamischen Indizes von MSCI. Diese schließen Unternehmen aus, die mehr als 5% Umsatz mit Alkohol, Tabak, „Schweine-Produkten“, Finanzdienstleistungen, Waffen, Glücksspielen, Musik, Hotels, Kino bzw. Erwachsenenunterhaltung machen. Außerdem werden nur relativ niedrig konventionell-verschuldete Unternehmen aufgenommen. Es gibt inzwischen bereits ziemlich viele Deutsche und hier ansässige Ausländer, die gerne nach islamischen Prinzipien anlegen möchten. Aufgrund des geringen Angebotes islamischer steuereffizienter ETFs haben wir auch sogenannte aktive islamische Fonds analysiert. Wir haben aber keine Fonds gefunden, die eine weitere sinnvolle Diversifikation des Portfolios mit vertretbaren Kosten ermöglicht.
In den beiden selektierten ETFs sind aber Anfang 2016 immerhin ca. 800 Aktien vertreten. Eine so breit gestreute und kostengünstige islamische Anlage wird unseres Wissens in Deutschland bisher noch nicht angeboten.