Verantwortungsvolle Geldanlage (ESG)

Viele Untersuchungen zeigen, dass verantwortungsvolle Kapitalanlagen keine Rendite- oder Risikonachteile mit sich bringen, sondern teilweise sogar Vorteile [1]. Wir sind unseres Wissens die einzigen öffentlichen Anbieter von ESG (Environment, Social, Governance) ETF-Portfolios und von Islamic ETF-Portfolios. Wir sind auch die einzigen mit konsequent nach ESG Kriterien selektierten Portfolios aus deutschen Aktien, internationalen Infrastrukturaktien und Immobilienaktien bzw. REITs. Dabei legen wir besonderen Wert auf gute Unternehmensführung (Governance).

esg_umwelt_gelb

esg_sozial_gelb

esg_governance_gelb
Ausgeschlossen werden Unternehmen mit nennenswerten Aktivitäten in den Bereichen Alkohol, Atomenergie, Erwachsenenunterhaltung, genetisch veränderten Organismen (GMO), Glücksspiel, Tabak und Waffen. Im Islamischen ETF-Portfolio werden zudem konventionelle Finanzdienstleister und Unternehmen, die erhebliche Zinseinnahmen haben oder Kredite nutzen sowie Schweinefleischprodukte ausgeschlossen, nicht jedoch Atomenergie und GMO.[2] Bei den direkten Aktienportfolios werden auch Unternehmen mit Haupttätigkeit im Öl-, Gas-, oder Kohle-Geschäft, Tierversuchen und Aktien aus Ländern ausgeschlossen, die nicht zu den 49 am stärksten entwickelten gehören.[3]
 
Maßgeschneiderte ESG Portfolios können für Anlagen ab ca. einer Million Euro angeboten werden.
 
[1] Siehe Söhnholz, D.: Einsatz von ESG Faktormodellen zur Verbesserung von Aktienportfolios, in Absolut Report Nr. 6, 2014.
[2] Alle ETFs basieren auf Socially Responsible bzw. Islamic Indizes von MSCI, siehe auch  Das Diversifikator Buch
[3] Siehe  Das Diversifikator Buch